Juni-Termin im Repair-Café Tamm

Zum Juni-Termin hatten unsere Gäste einige Haushaltsgegenstände zur Reparatur mitgebracht.

Darunter waren Staubsauger, Armbanduhren, ein Häcksler, Wecker, Stuhl, Fahrräder, ein Kinderbuch mit Lesestift, eine Wanduhr, ein Hochdruckreiniger, eine Kaffeemaschine, ein Akku-Bohrer, Mikrowellengerät, eine Nähmaschine und ein Rasenmäher Kabel.

Der Bereich Multimedia war vertreten durch einen Pioneer-Receiver, zwei DVD-Player, einen Radio/ Kassettenrekorder, Kopfhörer und einen Drucker.

Auch diesmal gab es Gästelob für unsere Backwaren. Zur Auswahl gab es:

Käsekuchen
Gugelhupf-Marmorkuchen
Pfirsich-Maracuja Torte.

Und die Tisch-Deko:

Verlängere die Lebensdauer deines Laptops!

„Mit ein bisschen Pflege kann dein Laptop dich über eine lange Zeit begleiten“ heißt es in einem iFixit-Artikel.

Dort sind einige Tipps und Tricks zusammengestellt worden mit dem Ziel, dem Laptop-Inhaber zu helfen, die Lebensdauer und Leistung seines Geräts zu verbessern.

Laptop wieder fit.

Die KLIMA.LÄND.TAGE

Die Nachhaltigkeitstage und Energiewendetage KLIMA.LÄND.TAGE gehören zu den vielen Initiativen und Projekten der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg, welche den Klimaschutz und nachhaltiges Handeln in der Gesellschaft verankern sollen.

Informationen dazu

Auch diesmal ist unser Repair-Café angemeldet.

Aktion Repair-Café Tamm

Reparaturkultur in Bochum

Studenten der Studiengänge „Angewandte Nachhaltigkeit“ und „Nachhaltige Entwicklung“ der Hochschule Bochum arbeiten an dem Projekt „Repairkultur in Bochum“ und möchten Interessierten alles rund um das Thema Reparieren näherbringen.

Im Rahmen dieses Projekts ist auch das E-Book „Reparaturfreundlich? Gibt’s das?“ entstanden.

E-Book

Mai-Termin im Repair-Café Tamm

Flöten Kessel

Auch zum Mai-Termin sind unsere Gäste zahlreich erschienen und brachten zur Reparatur einige Haushaltsgeräte, darunter ein Stuhl, Staubsauger, eine Nähmaschine, Taschenlampe, ein Regenschirm, eine Armbanduhr und einen Schleifer.

Gartenhäcksler

Der Bereich Multimedia war vertreten durch zwei Videorecorder, ein Fernsehgerät und mehrere Tuner/Receiver/Verstärker.

Dazu kamen einige Küchengeräte, darunter Handrührgeräte, ein Wasserkocher, eine Kaffeemaschine, ein Toaster und eine Küchenmaschine.

Toaster

An den Nähtischen wurden einige Textilstücke repariert, darunter Kopfkissenbezüge, Hosen, Fahnen und eine Markise.

Eine Wiedervorlage

Als ein Gast mit ihrem geliebten aber defekten Handrührgerät zum April-Termin erschien, wurde das Gerät aufgemacht und es wurde nach Fehlern gesucht. Dabei wurden im inneren des Geräts Spuren des häufigen Einsatzes sichtbar.

Es wurde festgestellt, dass das Gerät reparierbar ist, vorausgesetzt das entsprechende Ersatzteil stünde zur Verfügung.

Das Ersatzteil wurde besorgt und so wurde zum Mai-Termin das Gerät als Wiedervorlage nochmal vorbeigebracht. Beim Einbau des Ersatzteiles ist aufgefallen, wie gründlich das Rührgerät von der Innenseite gereinigt wurde.

So gründlich, dass an manchen Stellen nachgefettet werden musste!!

Das Gerät läuft wieder, die Besitzerin kann wieder Kochen und Backen.

Tatort Kaffee und Kuchen

Zum Kaffee gab es diesmal einen Käsekuchen, Zitronenschnitten und einen Rhabarberkuchen. Und im Gästebuch ein Lob für unsere Kuchen.

Käsekuchen und Zitronenschnitten

Für unsere Zuckerbäckerinnen ist nur das beste Ergebnis gut genug. Diesmal war die Bäckerin mit der Optik ihres Rhabarberkuchens nicht ganz zufrieden. Dadurch das der Kuchen, als er noch warm war, verschoben wurde, kam es (laienhaft ausgedrückt) zu einer „Implosion“ was Auswirkungen auf das Aussehen des Endprodukts hatte. Auf den Geschmack hatte dieses Missgeschick natürlich keine Auswirkungen.

Rhabarberkuchen

Und als Entschädigung gab es leckere Rhabarber Muffins.

Rhabarber Muffins

Und wie gewöhnt, liebevolle Tischdekorationen:

Zweiter Nachhaltigkeitstag am Ellental-Gymnasium

Am Mittwoch, den 24.04.2024 fand an den Ellentalgymnasien in
Bietigheim-Bissingen der zweite Projekt-Tag zum Thema Nachhaltigkeit für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 statt.

Das Repair-Café-Tamm war wieder eingeladen. In schon bewährter Weise starteten wir den eineinhalbstündigen Workshop mit einer Präsentation mit dem Thema „Repair-Cafés als Beitrag zur Nachhaltigkeit“ in der nicht nur die Entwicklung der Repair-Cafés zusammengestellt wird, sondern in der auch die globalen und die persönlichen Vorteile des Reparierens aufgezeigt werden.

Es folgte praktisches Reparieren in den Gruppen „Mechanik“ (speziell Fahrrad),

„Textiles Arbeiten“ und

„Elektrotechnik“.  

So wurde z.B. ein plattes Fahrrad-Hinterrad repariert, Knöpfe angenäht und ein Netzteil auf Fehler untersucht.

In allen Gruppen konnten sich die Schüler aktiv einbringen, was sie auch ausgiebig taten.

Der Workshop wurde am Vormittag zweimal angeboten, beide waren mit ca. 20 Teilnehmern gut besucht.

Auch die Bietigheimer Zeitung berichtete über den Nachhaltigkeitstag:

Von Wildbienen und Solarlampen

Wir hoffen, den Heranwachsenden nicht nur theoretisch gezeigt zu haben, dass Reparieren bei knapper werdenden Ressourcen zunehmend wichtiger wird und dass es auch für einen selbst zum Gewinn werden kann.

April-Termin im Repair-Café Tamm

Manchmal dauern Reparaturen etwas länger

Unsere Gäste brachten zur Reparatur einige Haushaltsgegenstände (Lichterketten, ein Stativ, Bügeleisen, Akku, eine Lampe und eine Nähmaschine) und verschiedene Küchengeräte (ein Handrührgerät, eine Kaffeemaschine und ein Mikrowellengerät).

Der Multimedia-Bereich war diesmal vertreten durch einen CD-Kassettenplayer, ein Video-Recorder, Drucker, Receiver, Vorverstärker und ein Radio.

Rasenmäher
Hubschrauber bereit zum Start

Auch zum April-Termin wurde an den Nähtischen fleißig gearbeitet. Dabei wurden mehrere Kleidungsstücke repariert.

Und wie üblich, hier Bilder unserer leckeren hausgemachten Kuchen …

… diesmal: Nuss-Kirschkuchen, Apfelkuchen und Mandarinen-Schmand-Schnitten

Sehr gefreut haben wir uns über einen Hefezopf, den ein Gast als Dank gespendet hat.

Auch diesmal haben liebevolle Tischdekorationen nicht gefehlt.

Repair Café wird 15 – feiern wir dieses Jubiläum!

Das allererste Repair Café fand am 18. Oktober 2009 in Amsterdam statt. Somit besteht das Konzept Repair Café seit 15 Jahren! Dieses Jubiläum wird auf verschiedene Arten gefeiert. Es wird auch gezeigt, wofür das Repair Café steht: für Reparieren, aber auch für Zusammenarbeit, freiwilliges Engagement und gemeinsames Erstreben einer nachhaltigen Zukunft.

Beim Repair Café handelt es sich um eine weltweite Bewegung, mit Aktivitäten in über vierzig Ländern, verteilt auf sechs Kontinente.

Eine gemeinsame Wimpel Kette soll die weltweite Bewegung sichtbar machen. Darum lädt Repair Café International alle Repair Cafés ein, einen Wimpel aus Stoff für diese Wimpel Kette herzustellen.

Auch das Repair-Café Tamm wir sich mit einem Wimpel beteiligen. Ein Entwurf liegt bereits vor.

Übrigens:

Am 11.04.2024 können wir unseren 8.Geburtstag feiern, unser erstes Tammer Café war am 11.04.2016!

VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik e.V.)

Für viele ist der VDE wahrscheinlich ein Begriff. Er präsentiert sich als eine der größten Technologie-Organisationen Europas, der seit mehr als 130 Jahren für Innovation und technologischen Fortschritt steht. Als einzige Organisation weltweit vereine der VDE dabei Wissenschaft, Standardisierung, Prüfung, Zertifizierung und Anwendungsberatung unter einem Dach.

Der VDE dialog ist das internationale Technologie-Magazin des VDE.

In der Ausgabe 02/2024 geht es um das Thema „Circular Economy – Nachhaltig Wirtschaften“. Die Ausgabe beschäftigt sich mit wichtigen Bausteinen der Circular Economy: unter anderem mit ehrenamtlich betriebenen Initiativen wie Repaircafés, die mit kleinen Werkzeugen viel Elektroschrott verhindern.

Etliche ehrenamtliche Initiativen reparieren in Deutschland Elektrogeräte, die sonst verschrottet werden würden.

Circular Economy – Nachhaltig Wirtschaften

Reparaturinitiativen: Defekt? Schmeiß es nicht weg!

März-Termin im Repair-Café Tamm

Nachdem die Stromversorgung für die Luftpumpe wieder läuft, strahlt der Schneemann

Unsere Gäste brachten zur Reparatur einige Haushaltsgeräte, darunter ein Staubsauger, Laminiergerät, Autoschlüssel, eine Armbanduhr, ein Fön, Flaschenöffner, Rasierer, eine Nähmaschine, Kaffeemaschine und eine Lampe.

Der Bereich Multimedia war vertreten durch einen Dia-Projektor, CD-Player, Kabelstecker und eine Fernbedienung.

Dazu kamen Geräte aus den heimischen Werkstätten (Bohrmaschine und Schleifer) und Gartenschuppen (Rasenmäher und Laubsauger).

Rasenmäher
Ein fantasievolles Blechspielzeug.

Der kleine Hund war wieder da.

Nun läuft auch die Audio-Funktion und die Herrin freut sich sehr.
Radio und Verstärker

Wanduhr und Super 8 Projektor

Keyboard

An den Nähtischen wurde fleißig gearbeitet, um mehrere Kleidungsstücke zu reparieren.

Wie gewöhnt, gab es auch zum März-Termin eine leckere Auswahl an hausgemachten Kuchen …


… diesmal: Käsekuchen, Apfel-Eierlikör-Kuchen und Streuselkuchen mit Kirschen.

Und die schöne Tisch-Deko

Februar-Termin im Repair-Café Tamm

Super 8 Projektor

Über die hohen Anzahl von Besuchern zum Februar-Termin haben wir uns sehr gefreut.

Unsere Gäste brachten zur Reparatur einige Haushaltsgeräte, darunter Bügeleisen, Nähmaschinen, eine Warmhalteplatte, Armbanduhren, Lampen, ein Telefon, Laubbläser, Schleifer, Fön und ein Schlagbohrer.

Armbanduhr festgenagelt

Küchengeräte waren auch wieder gut vertreten. Darunter fanden sich Mixer, ein Wasserkocher, Toaster, Moulinette-Zerkleinerer, eine Kaffeemaschine, Pfeffermühle, Küchenmaschine und eine Brotschneidemaschine.

Wie immer haben Multimedia-Geräte auch diesmal nicht gefehlt: zwei CD-Spieler, ein Plattenspieler, zwei Radios, ein Drucker und ein Video-Recorder.

VHS-Recorder und Plattenspieler

Keyboard und …

… defekte Gummitastenstreifen

Holzstuhl vorher …

… und nachher

Auch an den Nähtischen wurde fleißig gearbeitet, um mehrere Kleidungsstücke zu reparieren.

Und wie üblich, hier Bilder unserer leckeren hausgemachten Kuchen.

.

.

Es gab einen Frankfurter Kranz, eine Linzer Schnitte und ein Schmand Kuchen mit Mandarinen.

Auch diesmal waren Tische mit liebevoller Dekorationen beschmückt.

Recht auf Reparatur: Einigung auf neue Verbraucherrechte

Das Europäische Parlament und der Rat haben sich auf neue Regeln für das Recht auf Reparatur geeinigt.

Damit werden neue Vorschriften und praktische Maßnahmen zugunsten von Reparaturen eingeführt.

  • Wenn die gesetzliche Gewährleistung abgelaufen ist, sollen Verbraucher eine einfachere und kostengünstigere Reparatur von Defekten bei allen Geräten verlangen können, die technisch reparierbar sein müssen (etwa Tablets, Smartphones, aber auch Waschmaschinen, Geschirrspüler usw.). 
  • Die Hersteller werden verpflichtet, öffentlich Angaben über ihre Reparaturleistungen zu machen und dabei insbesondere auch anzugeben, wieviel die gängigsten Reparaturen ungefähr kosten werden. 
  • Mit den vereinbarten Vorschriften werden die Mitgliedstaaten außerdem verpflichtet, Reparaturen mit weiteren Maßnahmen zu fördern, z. B. mit Reparaturgutscheinen oder Reparaturfonds. 
  • Neu ist darüber hinaus die Einrichtung einer europäischen Reparaturplattform, die es Verbraucher erleichtern soll, über einfach zu bedienende Suchwerkzeuge passende Reparaturwerkstätten zu finden. Über die Plattform werden Reparaturwerkstätten, oft kleine und mittlere Unternehmen, ihre Dienstleistungen anbieten können.  

Die vollständige Pressemitteilung ist zu finden unter:

Pressemitteilung Recht auf Reparatur

Repair-Café Freiberg

Und, wir vermehren uns! Seit einigen Monaten gibt es auch in Freiberg ein Repair-Café.

Wie neulich aus “Tamm Nebenan.de” zu erfahren war, erteilt Tobias Weigele weitere Informationen:
E-Mail: kontakt@repaircafe-freiberg-neckar.de, Internet:

Repair-Café Freiberg

Vielleicht erinnern sich unsere Gäste an Tobias, er hat letztes Jahr bei uns Hospitiert. Wenn es zeitlich passt, wird er auch in Zukunft gelegentlich Reparaturen in Tamm durchführen.


Januar-Termin im Repair-Café Tamm

Nachdem das ganze Arsenal verschossen ist, und die Festtage vorbei sind, gehen wir zurück an die Arbeit.

Gutes neues Jahr!

Der Start ins neue Jahr war diesmal ruhiger als vergangenes Jahr, vermutlich trugen der früheste mögliche Termin nach Weihnachten und das kalte, ungemütliche Wetter einen Teil dazu bei.

Lampen   5:3   Toaster

Unsere Gäste brachten zur Reparatur einige Haushaltsgegenstände und verschiedene Küchengeräte.

Von der Anzahl her waren Lampen diesmal der Renner, dicht gefolgt von Toaster.

Die Lampe wurde auf elektrische Sicherheit geprüft und kann wieder verwendet werden.

Dazu kamen eine schöne Spieluhr, eine Kaffeemaschine, Brotschneidemaschine, Kochplatte, ein Raclette-Gerät und ein Bügeleisen.

Und noch eine nette Episode. Eine Wäschetrocknerplatine wurde zur Reparatur gebracht. Wie es sich rausstellte, war das eine “Wiedervorlage” (nach 8 Jahren)! Der Trockner sei bei der ersten Reparatur 8 Jahre alt gewesen und hätte jetzt 16 Jahre auf dem Buckel. Nach der Reparatur hoffen wir auf mindestens nochmals 8 Jahre Dienstzeit für den Wäschetrockner.

Der Multimedia-Bereich war diesmal vertreten durch einen CD-Player, Plattenspieler, Verstärker und ein Tuner und Receiver.

An den Nähtischen wurden einige Kleidungsstücke und eine Decke repariert.

Und wie immer gab es eine leckere Auswahl an hausgemachten Kuchen; diesmal waren es ein Träubleskuchen, ein Käsekuchen mit Birne und ein Beerenblechkuchen.

Unsere Auswahl an Kuchen
Die Tischdekoration hat auch diesmal nicht gefehlt.

Das Repair-Café Tamm wünscht Frohe Festage

Zum 24. Dezember

Noch einmal ein Weihnachtsfest,
Immer kleiner wird der Rest,
Aber nehm ich so die Summe,
Alles Grade, alles Krumme,
Alles Falsche, alles Rechte,
Alles Gute, alles Schlechte –
Rechnet sich aus all dem Braus
Doch ein richtig Leben heraus.
Und dies können ist das Beste
Wohl bei diesem Weihnachtsfeste.

(von Theodor Fontane)

Endlich, nach drei „unvollendeten“ Jahren, war 2023 für unser Repair-Café in Tamm wieder ein komplettes Jahr. Zu unserer Freude konnten wir wie geplant elf Mal aus der Kelter eine Reparaturwerkstatt machen und viele Reparaturen durchführen.

Wir freuen uns sehr über das anhaltende Interesse an unserer Arbeit. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen unserer Gäste sind der Beleg und gleichzeitig Ansporn für uns.

Das Repair-Café wünscht allen Frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Dezember-Termin im Repair-Café Tamm

Auch in diesem Jahr haben einige unserer Gäste die Gelegenheit genutzt, um noch vor Weihnachten saisonale Dekorationsgegenstände gemeinsam mit unseren Reparateuren in Ordnung zu bringen. Mitgebracht hatten sie mehrere Schwibbögen, Lichterketten und eine Pyramide.

Eine schöne Pyramide – ein Erbstück

Dazu kamen die Küchengeräte Rührgeräte, ein Mikrowellenherd, Toaster und eine Küchenmaschine.

Und die Haushaltsgegenstände Staubsauger, ein Dampfbügeleisen, Hohentaster, Rasiergerät, eine Deckenbeleuchtung, ein Spielzeug Hund, Herzfrequenzzähler, eine Armbanduhr, ein Laubsauger, Tisch Uhr, Ölradiator und ein Shredder.

Dampfbügeleisen und Laubsauger

Der Multimedia-Bereich war vertreten durch einen Plattenspieler, mehrere Musikanlagen mit Radio, eine Fernsteuerung, einen Kopfhörer und einen Drucker

Musikanlage und Plattenspieler

An den Nähtischen sind die Nähmaschinen heiß gelaufen. Es wurden einige Kleidungsstücke und eine Fahne repariert.

Wie gewöhnt, gab es auch zum Dezember-Termin eine leckere Auswahl an hausgemachten Kuchen …

… mit einem entsprechenden Lob in den Gästekommentaren.  

November-Termin im Repair-Café Tamm

Eine circa 50 Jahte alte Spieluhr

Über einer überdurchschnittlichen Anzahl von Besuchern zum November-Termin haben wir uns sehr gefreut.

Unsere Gäste brachten zur Reparatur einige Haushaltsgeräte, darunter mehrere Staubsauger und Armbanduhren, eine LED-Deckenleuchte, Rasiergeräte, ein Bügeleisen, Pulsmesser, eine Lampe, Poliermaschine, Spieluhr, Nähmaschine, Wanduhr, ein Verlängerungskabel und ein Thermometer.

Geräte für Draußen waren vertreten durch einer Teichpumpe, einer Kabeltrommel und einen Laubbläser.

Dazu kamen eine Stereo-Anlage und ein Radio-Kassettenspieler.

Küchengeräte waren wieder gut vertreten. Darunter fanden sich zwei Küchenmaschinen, eine Heizplatte, Getreidemühle, Kaffeemaschine, ein Wasserkocher und ein Zauberstab.

Auch an den Nähtischen wurde fleißig gearbeitet. Es würden Kleidungsstücke für Menschen und einer Puppe repariert.

Zusätzlich zu den in der Zwischenzeit zur Tradition gewordenen 3 Kuchen gab es diesmal als Zugabe noch leckere Mirabellen-Schnecken.

Apple i-cake (Apfelkuchen)
Russischer Zupfkuchen
Bananen-Nuss-Kuchen
Mirabellen-Schnecken

Das Angebot kam wie immer sehr gut an. In seinem Kommentar-Eintrag hat ein Gast geschrieben „ … der Apfelkuchen war Spitze“.

Splitter

Hier die vorerst letzte Ausgabe von Splitter.

Splitter 03/2023

Die Redaktion beendet den regelmäßigen Erscheinungszyklus. Bei neuen Entwicklungen oder Sonderthemen kann sie dieses Medium punktuell wieder aufleben lassen.

Lustig in dieser Ausgabe unter anderem der Artikel zum Thema Schraubenkopfantrieben auf der Seite 4.

Die “Right to Repair” Kampagne

Und hier noch eine Information über das Recht auf Reparatur, das europaweit eingeführt werden soll.

Ein Bündnis europäischer Organisationen setzt sich für Reparatur ein. Die Mitglieder sind in verschiedenen europäischen Ländern ansässig und vertreten Reparaturinitiativen, Akteure der Sozialwirtschaft, Selbstreparatur und alle Bürger, die sich für ihr Recht auf Reparatur einsetzen möchten.

Ziel ist ein Systemwandel rund um die Reparatur.

Ausführliche Informationen sind zu finden auf der “Right to Repair” Web-Seite:

Right to Repair

Repair-Café National

Repair-Café im Forum der Generationen in Großbettlingen

Wer unterwegs ein Repair-Café-Plakat entdeckt, kann uns gerne ein Foto davon zukommen lassen, diese werden in loser Reihenfolge im Blog präsentiert.