Repair-Café: Neustart am Montag, 12. Oktober 2020 

Wie schon vergangene Woche angekündigt, wollen wir kommenden Montag einen Neustart wagen.  In Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung haben wir ein Konzept entwickelt, um auch in Corona-Zeiten ein Repair-Café möglich zu machen. Dieses Repair-Café soll einen kleinen Beitrag zur Normalisierung unseres Alltags liefern. Dabei ist zu beachten:

  • Personen, die Corona-Symptome haben oder Kontakt mit Infizierten hatten, dürfen die Kelter nicht betreten. Ebenso dürfen auch Personen, die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren, die Kelter nicht betreten.
  • Innerhalb der Kelter besteht im Allgemeinen Richtungsverkehr, der Eingang ist – wie gewohnt – auf der Kirchenplatz-Seite, der Ausgang auf der Westseite.
  • Wir können nur sechs Reparaturplätze und jeweils sieben Plätze im Café und im Wartebereich anbieten, sind alle besetzt, dürfen wir keine weiteren Gäste mehr in die Kelter einlassen.
  • Innerhalb der Kelter besteht Maskenpflicht, die nur im Sitzen aufgehoben ist.
  • Auf dem Anmeldebogen muss neben dem Namen auch die Telefonnummer angegeben werden.
  • Beim Betreten der Kelter sind die Hände zu desinfizieren.
  • Nach einer abgeschlossenen Reparatur wird der Tisch desinfiziert.
  • In der Mitte der Veranstaltung wird, so gut es geht, in der Kelter gelüftet.

Wir bitten schon vorab um Verständnis für die Einschränkungen und hoffen, dass unsere Gäste „mitspielen“ und unser Konzept einen vernünftigen Betrieb ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.