Virus-Pause: Womit wir uns zur Zeit beschäftigen (Teil IX)

Immer wieder werden wir angesprochen, wann wir wieder öffnen, da halt doch ständig  Geräte ihren Dienst aufgeben. So auch bei einer „treuen Kundin“ aus unserer Nachbarstadt Bietigheim. Sie fand die Telefonnummer unseres Organisators und fragte nach dem Datum unseres nächsten Cafés. Da er ihr leider derzeit keinen Termin nennen konnte, bekam er Mitleid und erklärte sich bereit nach der Küchenmaschine zu schauen, die urplötzlich nicht mehr rühren wollte.

Gerne brachte die Dame die Maschine bis an die Haustüre unseres Organisators: „Achtzehn Jahre hat sie treu und brav den Dienst in der Küche versehen, aber von jetzt auf nachher verweigert sie den Dienst.“

Der Fehler war nach Öffnen der Heckklappe schnell gefunden: Am Einschalter war eine isolierte Litze, die beim Schalten etwas bewegt wird, abgeschert. Nachdem sie neu abisoliert und neu befestigt wurde, lief die Maschine wieder. In der Frühlingssonne wurde zum Abschied auf dem Esstisch noch ein Erinnerungsfoto „geschossen“.

Ein kleines Dankeschön gab es dann bei der Abholung:

Ein Gedanke zu „Virus-Pause: Womit wir uns zur Zeit beschäftigen (Teil IX)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.